• Bild 0
  • Bild 1
  • Bild 2

Das e.u.[z.]

Anliegen des Energie- und Umweltzentrums am Deister war und ist es, das energieeffiziente und ressourcenschonende Bauen, die intelligente Energienutzung sowie die Nutzung erneuerbarer Energien voranzutreiben. Eigentümer des Geländes ist der gemeinnützige Verein Energie- und Umweltzentrum am Deister e. V.

Im Laufe der Jahre hat das e.u.[z.] ein breites Leistungsspektrum entwickelt, das in erster Linie auf Fachleute aus der Baubranche und angrenzender Gebiete ausgerichtet ist. Ressourcenschonende und umweltbewusste Verhaltensweisen sind nicht nur etwas für Experten, sondern gehen uns alle an. Deshalb unterstützt das e.u.[z.] die intelligente Energienutzung an Schulen, in Verwaltungen und anderen Einrichtungen und lädt auch Privatpersonen ein, sich zu informieren. Es beherbergt das Regionale Umweltbildungszentrum (RUZ) und verantwortet die Durchführung aller Projekte.

Darüber hinaus bietet das e.u.[z.] Raum für selbstständig arbeitende Firmen, deren Tätigkeit sich an den gemeinsamen Leitlinien zur Nachhaltigkeit orientieren. Das e.u.[z.] ist Mitglied und Förderer von Netzwerken, Fachverbänden und Einrichtungen. Es kooperiert mit nationalen und internationalen Organisationen, die sich dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung unserer Lebensgrundlagen verpflichtet fühlen.


Struktur

Struktur_e-u-z.jpg


e.u.[z.]-Leitlinien

  1. Das e.u.[z.] engagiert sich im gesellschaftlichen Prozess hin zu nachhaltigen Lebensbedingungen. Durch Kooperation auf lokaler, überregionaler und internationaler Ebene wird diese Entwicklung gefördert.
  2. Das e.u.[z.] fördert den bewussten Umgang mit Energie und der Umwelt sowie das Verständnis für ökologische Zusammenhänge in der Gesellschaft. Umgesetzt wird das durch die modellhafte Installation praxistauglicher sowie umweltverträglicher und ressourcenschonender Techniken und Verfahrensweisen, die einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind.
  3. Im Rahmen einer interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Qualifizierung, Beratung, Planung, Handel und Forschung unter einem gemeinsamen Dach, bietet das e.u.[z.] seinen Kunden Produkte und Dienstleistungen zu den Themen Energieeffizienz, regenerative Energien und ökologisches Bauen an. Der Tagungsbetrieb des e.u.[z.] wird ökologisch und nachhaltig bewirtschaftet.
  4. Das e.u.[z.] verfolgt das Ziel, ökologische, ökonomische sowie soziale Aspekte zu verbinden.
  5. Das e.u.[z.] agiert unabhängig und hat eine offene, demokratische und prozessorientierte Unternehmenskultur. Mitbestimmung und Verantwortung sind gekoppelt; über seine Geschicke bestimmen nur die mitarbeitenden Mitglieder und Gesellschafter/innen. Das e.u.[z.] fördert die berufliche Qualifizierung und die personale Entwicklung seiner Mitarbeiter/innen.

Aktuelles

Umbau Haupthaus

Sechs Wochen lang ging es im e.u.[z.] erheblich lauter zu als üblich - das Erdgeschoss des H

mehr ...

Unsere nächsten Termine

10. EffizienzTagung

Die zehnte EffizienzTagung Bauen+Modernisieren am 9. und 10. November im 

mehr ...

Klimaschutzwerkstätten Projekt LekoKli

Im Rahmen des Projektes Lernfeld Kommune für Klimaschutz (LeKoKli), veranstaltet der Projekt

mehr ...